Artikel mit dem Tag "Solvida"



31. Juli 2019
Wenn es um Pflegekosten geht, halten sich viele Leute für kompetent. Nur wenige davon machen sich allerdings die Mühe, etwas tiefer einzusteigen. Deshalb freuen wir uns über Beispiele, von denen wir lernen können. Von Leuten, die es gut machen. Wir sind auch gern im Dialog mit Leuten, die sich ehrlich mit dem Thema beschäftigen. Hier können wir vielleicht einen kleinen Denkanstoß geben.
26. Juli 2019
Heute einmal nicht in eigener Sache. Es geht um Erlebnisse eines Patienten mit dem öffentlichen Gesundheitssystem in Spanien und insbesondere dem Hospital Marina Salud in Denia/La Xara. Der Patient, Karl Heinz Brass, will eine Lanze brechen für die Menschen, die in höchster Not für ihn da waren und damit auch der teils ungerechten Kritik am spanischen Gesundheitssystem aus erlebter Erfahrung etwas entgegensetzen. Er hat mich gebeten, ihn durch Verbreitung seines Berichts zu unterstützen, was ich
05. Juni 2019
Aktuell wird viel über Pflege geredet. Da ist nicht alles so, wie es sein sollte. Es fehlt Geld, Personal und Pflegequalität. Das Thema ist zweifellos wichtig. Da SolvidaCare in diesem Bereich tätig ist, interessiert uns das Thema natürlich. Daneben bilden wir uns sogar einen gewissen Sachverstand ein. Deshalb wollen wir mit einigen Überlegungen zum Verständnis für die Thematik beitragen.
06. November 2018
Die Unterschiede im spanischen und deutschen Umgang mit alten Menschen führen immer wieder zu Missverständnissen. Helfen kann nur umfassende Aufklärung und offener Austausch.
24. Oktober 2018
Wer viel mit Alter und Demenz zu tun hat, der kennt das Phänomen: Immer wieder fehlt etwas oder wurde gestohlen. Damit kann man angemessen umgehen, oder solche Äußerungen missbrauchen, um Menschen oder Einrichtungen zu diffamieren. Den kranken Menschen ist kein Vorwurf zu machen. Die vorsätzlich missbräuchliche Verbreitung dagegen ist kriminell.
23. Oktober 2018
Vortrag und Ehrungen sind vorbei, doch die Wirkung hält an. Was ist eigentlich passiert und warum ist das so wichtig für uns alle? Eine Frau, die an Parkinson erkrankt ist, macht sich auf den Jakobsweg. Zusammen mit einer Begleiterin, die ihren an Parkinson erkrankten Mann ein halbes Leben lang gepflegt hat. Nach der Rückkehr berichten beide darüber und plötzlich geht es vielen Menschen besser. Ist das wirklich so? Was geht da vor?
08. Oktober 2018
Wer nicht isst, stirbt. Wer falsch isst, wird krank. Alten Menschen fehlt oft der Zugang zu ausgewogenem Essen. Vielfach fehlt auch der Appetit oder das Bedürfnis, regelmäßig zu essen. Essen auf Rädern kann helfen, die Versorgung sicherzustellen.
09. September 2018
Der große Unterschied zwischen einem Heim, in dem der Bewohner seine Eigenständigkeit verliert, und einem Betreuten Wohnen, bei dem der Bewohner völlig frei in seinen Entscheidungen bleibt, ist noch zu wenig bekannt. Dieser Beitrag soll über die Unterschiede informieren und Angst nehmen.
08. September 2018
Eine Situation, bei der alle Beteiligten gewinnen. Junge Menschen opfern ein Jahr ihres Lebens, um alten Menschen zu helfen und gewinnen an Reife und Erfahrung. Gleichzeitig wird das Pflegepersonal entlastet. Das freiwillige soziale Jahr ist in Solvida eine rundum erfreuliche Erfolgsgeschichte.
04. September 2018
Es ist bedauerlich, dass die Pflegesachleistung der deutschen Pflegeversicherung Versicherten, die im Ausland leben, verweigert wird. Nachdem bisher sämtliche Gerichtsverfahren höchstrichterlich gescheitert sind und wohl auch eine entsprechende Petition chancenlos ist, sollte man sich nunmehr auf die Realität einstellen.

Mehr anzeigen